Pressemitteilungen

Seit Anfang 2016 erscheinen monatlich Pressemitteilungen, die über aktuelle Beobachtungsmöglichkeiten und saisonale Besonderheiten aus dem Leinetal zwischen Northeim und Einbeck berichten. Im Folgenden können Sie unsere Veröffentlichungen aus den vergangenen Monaten kostenlos abrufen und für Ihre Berichterstattung verwenden. Rückfragen zu den Texten und Anfragen zu Bildern richten Sie bitte an

Gaby Schulemann-Maier
Mobil: + 49 (0) 151 44506467
eMail: presse (at) naturerlebnis-leinepolder.de

September 2017: Bekassinen in den Leinepoldern

Bekassine am Ufer // Gaby Schulemann-Maier
Bekassine am Ufer // Gaby Schulemann-Maier

Manche Tiere lassen sich wegen ihrer ausgezeichneten Tarnung oft nur bei genauem Hinschauen entdecken – so auch die Bekassine. Im Frühling und Herbst legen einige dieser Vögel während ihres Zuges einen Zwischenstopp in den Leinepoldern ein. Nach ihnen Ausschau zu halten, lohnt sich.Lesen Sie mehr...

August 2017: Blaukehlchen und Co. in den Leinepoldern

Männliches Schwarzkehlchen // Peter Jan Reus
Männliches Schwarzkehlchen // Peter Jan Reus

Das Rotkehlchen ist einer der bekanntesten heimischen Vögel. Dagegen sind andere hierzulande vorkommende Singvogelarten mit auffällig gefärbter Kehle vielen Menschen nicht bekannt. In den Leinepoldern lassen sie sich mit etwas Glück beobachten.

Lesen Sie mehr...

Juli 2017: Was machen eigentlich die Naturscouts?

Mitglieder des Vereins Naturscouts Leinetal e.V.
Mitglieder des Vereins Naturscouts Leinetal e.V.

Im Landkreis Northeim liegt mit den Leinepoldern eines der größten EU-Vogelschutzgebiete. Die Naturscouts Leinetal haben es sich zur Aufgabe gemacht, interessierten Besuchern die vielfältige Natur dieses landschaftlichen Juwels näherzubringen und sie zu schützen.

Lesen Sie mehr...

Juni 2017: Säugetiere – die heimlichen Bewohner der Leinepolder

Feldhase // Peter Jan Reus
Feldhase // Peter Jan Reus

Die Leinepolder zwischen Einbeck und Northeim sind vor allem als wichtiger Lebensraum für viele Vögel bekannt. Etliche Säugetierarten sind dort ebenfalls heimisch, führen aber meist ein heimliches Leben. Trotzdem kann man mit etwas Glück manche von ihnen beobachten.

Lesen Sie mehr...

Mai 2017: Lerchenparadies Leinepolder

Feldlerche im Singflug // Stefan Berndtsson (CC BY 2.0)
Feldlerche im Singflug // Stefan Berndtsson (CC BY 2.0)

Seit einigen Jahrzehnten erheben sich in Deutschland immer weniger Feldlerchen singend in die Luft. Über den Leinepoldern kann man ihren perlenden Gesang noch regelmäßig hören, denn sie sind auch ein Refugium für die selten gewordenen Singvögel.

Lesen Sie mehr...

April 2017: Orchideen im Umland der Leinepolder

Fliegen-Ragwurz // Stefan Munzinger
Fliegen-Ragwurz // Stefan Munzinger

Ihre faszinierend geformten und gefärbten Blüten bescheren den Orchideen große Bewunderung. Im Umland der Leinepolder gibt es mehrere Stellen, an denen man einige heimische Arten teils in großer Zahl bestaunen kann.

Lesen Sie mehr...

 

 

März 2017: Watvögel in den Leinepoldern

Kiebitz // Gaby Schulemann-Maier
Kiebitz // Gaby Schulemann-Maier

Zweimal jährlich während der Zugzeiten rasten in den Leinepoldern bestimmte Vogelarten, die sich gern an flachen Gewässern oder auf überschwemmten Wiesen aufhalten: die Watvögel. Weil sie gern durch schlammige Bereiche waten und nach Nahrung suchen, bieten sich im Frühjahr und Herbst gute Beobachtungsmöglichkeiten.

Lesen Sie mehr...

Februar 2017: Möwen in den Leinepoldern

Lachmöwe im Prachtkleid // Peter Jan Reus
Lachmöwe im Prachtkleid // Peter Jan Reus

Der Anblick von Möwen fernab der Küste überrascht manche Menschen. Ein großer Teil dieser Vögel ist zwar tatsächlich am Meer beheimatet, doch es gibt auch im Binnenland an vielen Stellen Möwen und einige von ihnen lassen sich das gesamte Jahr über in den Leinepoldern beobachten. Andere finden sich hingegen nur selten dort ein. Deshalb ist das Beobachten von Möwen in dem Naturschutzgebiet immer spannend.

Lesen Sie mehr...

Januar 2017: Singschwäne in den Leinepoldern

Singschwan aus der Nähe // Hermann Klee/naturgucker.de

Im Winter bekommen die heimischen Höckerschwäne in den Leinepoldern Gesellschaft von weit gereisten ebenfalls weißen Verwandten. Singschwäne aus dem hohen Norden nutzen das Schutzgebiet zum Überwintern.

Lesen Sie mehr...

Archiv

Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv.