Pressemitteilungen

Wir veröffentlichen monatlich Pressemitteilungen, die über aktuelle Beobachtungsmöglichkeiten und saisonale Besonderheiten aus dem Leinetal zwischen Northeim und Einbeck sowie aus deren näherem Umfeld berichten. Im Folgenden können Sie unsere Veröffentlichungen aus den vergangenen Monaten kostenlos abrufen und für Ihre Berichterstattung verwenden; weitere Texte finden Sie in unserem Archiv. Rückfragen zu den Texten und Anfragen zu Bildern richten Sie bitte an

Gaby Schulemann-Maier
Mobil: + 49 (0) 151 44506467
eMail: presse (at) naturerlebnis-leinepolder.de

Juli 2018: Schwirren, summen, krabbeln – Insekten in den Leinepoldern

Männliche Gebänderte Prachtlibelle // Gaby Schulemann-Maier
Männliche Gebänderte Prachtlibelle // Gaby Schulemann-Maier

Die meisten Menschen haben zu Insekten kaum einen Bezug. Nur einige wenige gelten als schön, viele andere werden gar als lästig empfunden. In den Leinepoldern zwischen Einbeck und Northeim zeigen sich im Sommer viele Insekten, deren Lebensweise spannend ist und die im Ökosystem eine wichtige Rolle spielen.

Mehr lesen ...

Juni 2018: Kleine braune Vögel in den Leinepoldern

Singender Feldschwirl // Peter Jan Reus
Singender Feldschwirl // Peter Jan Reus

Beim Beobachten der Natur in den Leinepoldern fallen meist die großen Tiere auf. Im Sommer sind es oft die Weißstörche oder im Winter die riesigen Gänsescharen. Die dort ebenfalls heimischen kleinen braunen Singvögel werden hingegen häufig übersehen. Es wird Zeit, einmal auf sie zu achten.

Mehr lesen ...

Mai 2018: Kormorane in den Leinepoldern

Kormoran im Prachtkleid // Alexas_Fotos/Pixabay
Kormoran im Prachtkleid // Alexas_Fotos/Pixabay

Die Leine und einige Gewässer in und rund um die Leinepolder beherbergen Fischarten, die wiederum auf dem Speisezettel anderer Tiere stehen. Unter ihnen ist ein dunkel gefiederter Fischer, der im Frühling sogar seinen Nachwuchs im Leinetal großzieht: der Kormoran.

Mehr lesen ...

April 2018: Bachstelzen und Co. in den Leinepoldern

Bachstelze // Georg Wietschorke/Pixabay
Bachstelze // Georg Wietschorke/Pixabay

Aus dem Siedlungsbereich ist vielen Menschen die Bachstelze bekannt. In den Leinepoldern findet sie einen für sie idealen Lebensraum vor und trifft dort sogar manchmal auf nahe Verwandte. Denn außer ihr lassen sich in dem Schutzgebiet mitunter zwei weitere heimische Stelzenarten beobachten.

Mehr lesen ...

März 2018: Kiebitze in den Leinepoldern

Kiebitz // Gaby Schulemann-Maier
Kiebitz // Gaby Schulemann-Maier

Im Spätwinter und zeitigen Frühling halten sich in den Leinepoldern neben vielen anderen Vögeln oft auch Kiebitze auf. Wegen ihrer faszinierenden Balzflüge und ihres besonderen Aussehens lohnt es sich, Ausschau nach diesen Watvögeln zu halten.

Mehr lesen ...

Februar 2018: Gefiederte Neubürger in den Leinepoldern

Nilgans // Gaby Schulemann-Maier
Nilgans // Gaby Schulemann-Maier

Die Liste der Vogelarten, die sich in den Leinepoldern beobachten lassen, ist lang. Auf ihr finden sich neben heimischen Brutvogelarten auch etliche Überwinterer aus dem hohen Norden. Von ganz weit her stammen die gefiederten Neubürger, die ebenfalls in dem Gebiet leben. Es war der Mensch, der sie überhaupt erst nach Europa gebracht hat.

Mehr lesen...

Januar 2018: Einblicke in das Verhalten der Vögel der Leinepolder

Gänse in den Leinepoldern // Peter Jan Reus
Gänse in den Leinepoldern // Peter Jan Reus

Dass sich Menschen in verschiedenen Situationen jeweils unterschiedlich verhalten, verwundert niemanden. Doch auch Vögel zeigen nicht immer dasselbe Verhalten, und sie werden dabei stark von den Jahreszeiten beeinflusst. Bei den gefiederten Bewohnern der Leinepolder lässt sich dies im Winterhalbjahr gut beobachten.

Mehr lesen...

Archiv

Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv.