Watvögel in den Leinepoldern

Zweimal jährlich während der Zugzeiten rasten in den Leinepoldern bestimmte Vogelarten, die sich gern an flachen Gewässern oder auf überschwemmten Wiesen aufhalten: die Watvögel. Weil sie gern durch schlammige Bereiche waten und nach Nahrung suchen, bieten sich im Frühjahr und Herbst gute Beobachtungsmöglichkeiten.

Von Kiebitz über Rotschenkel und Kampfläufer bis Bruchwasserläufer - in den Leinepoldern lassen sich mit etwas Glück etliche verschiedene Watvogelarten während des Frühlingszugs beobachten, während sie in dem Schutzgebiet rasten.

Erfahren Sie mehr über dieses Thema in unserer Pressemitteilung des Monats März 2017.